2022

 

LEADER/CLLD 2021 (23) – 2027 – Die Interessengruppe Montanregion Sachsen-Anhalt Süd (IG MRS) startet in die neue LEADER/CLLD-Förderperiode

Mit dem Abschluss der LEADER/CLLD-Förderperiode 2014-2020 gilt es nun, die Vorbereitungen für die kommende LEADER/CLLD-Förderperiode 2021-2027 zu treffen. Dazu fand am 05.05.2022 die Gründungssitzung für die neue LEADER-Interessengruppe Montanregion Sachsen-Anhalt statt, welche ausschließlich zur Erarbeitung der neuen Lokalen Entwicklungsstrategie für die Förderperiode dient. Besonders erfreulich ist, dass ein Großteil der ehemaligen LAG-Mitglieder auch zukünftig den LEADER-Prozess in der Region unterstützen möchte. Der Wirtschaftsamtsleiter des Burgenlandkreises, Thomas Böhm, führte in die Sitzung. Er dankte allen Mitgliedern und im Besonderen dem Vorsitzenden Andy Haugk für Ihr unermüdliches ehrenamtliches Engagement sowie die stets vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit und berichtete, dass der Burgenlandkreis auch in der kommenden LEADER/CLLD-Förderperiode die beiden Lokalen Aktionsgruppen des Burgenlandkreises und Teilen des südlichen Saalekreises unterstützen und die Trägerschaft des LEADER-Managements übernehmen wird, um die Entwicklung unserer ländlichen Region weiter voranzubringen. Bereits im November letzten Jahres startete der Wettbewerbsaufruf LEADER/CLLD des Landes Sachsen-Anhalts zur Anerkennung der neuen LEADER-Gruppen, dazu hat sich der Burgenlandkreis mit den beiden Lokalen Aktionsgruppen erneut beworben. Als Wettbewerbsbeitrag sind nun durch die LEADER/CLLD-Gruppen die neuen Lokalen Entwicklungsstrategien zu erarbeiten und die Wandlung der Interessengruppen zu Vereinen zu vollziehen. Nach der Ausschreibung durch den Burgenlandkreis erhielt das Planungsbüro Finneplan Einecke den Zuschlag zur Erstellung dieser Konzepte, welches direkt mit der Umsetzung begann, denn der Zeitplan ist knapp. Bereits zum 1. August müssen die fertigen Strategien an das Landesverwaltungsamt zur Prüfung vorgelegt werden, so Thomas Böhm.

Damit die Interessengruppe Montanregion Sachsen-Anhalt Süd arbeitsfähig ist, erfolgte die Wahl eines neuen Vorsitzenden. Hierzu haben alle Gründungsmitglieder erneut Andy Haugk ihr Vertrauen ausgesprochen. Gemeinsam mit Finneplan Einecke werden die Mitglieder nun das Konzept für die kommende Förderperiode 2021-2027 erarbeiten. Der bewährte Bottom-Up-Ansatz – von den Menschen der Region – für die Menschen der Region – wird fortgesetzt, denn wir vor Ort, wissen am besten was uns voranbringt, so Andy Haugk. Dazu kann wieder aus den drei Strukturfonds ELER, EFRE und ESF+ geschöpft werden. Aber auch viele Neuerungen in den Förderschwerpunkten werden den zukünftigen LEADER/CLLD-Prozess prägen. Im Rahmen der Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie sind wieder innovative Projekte gefragt, um den Bedarf der Region aufzuzeigen. Dazu kann sich jeder Interessierte mit seiner Idee per Projektdatenblatt bis zum 31.05.2022 bewerben. Alle Informationen sind auf der Internetseite www.leader-saale-unstrut-elster.de abrufbar. Fragen beantwortet auch das Planungsbüro Finneplan Einecke unter: mail@finneplan-einecke.de     

 

Die Interessengruppe Montanregion Sachsen-Anhalt Süd

Die Mitgliederversammlung der LAG Montanregion Sachsen-Anhalt Süd findet am 05.05.2022 (Beginn 16:00 Uhr) im Bürgerhaus Hohenmölsen statt. Die Einladung mit Tagesordnung und allen sitzungsrelevanten Unterlagen werden den LAG-Mitgliedern gemäß der Geschäftsordnung rechtzeitig per E-Mail übergeben.

Im ersten Sitzungsteil erfolgt der Abschluss der aktuellen Förderperiode 2014-2020 (n+3).
Der zweite Sitzungsteil widmet sich der Gründung der Interessengruppe (IG) Montanregion Sachsen-Anhalt Süd zur Erstellung der LES für die EU-Förderperiode 2021-2027

 

Die Sitzung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

 

Es gelten die Vorgaben der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhaltes und des Burgenlandkreises.

 

Tagesordnung

 

Die Mitgliederversammlung der LAG Naturpark Saale-Unstrut-Triasland findet am 28.04.2022 (Beginn 16:00 Uhr) im Turbinenhaus in Naumburg statt. Die Einladung mit Tagesordnung und allen sitzungsrelevanten Unterlagen werden den LAG-Mitgliedern gemäß der Geschäftsordnung rechtzeitig per E-Mail übergeben.

Im ersten Sitzungsteil erfolgt der Abschluss der aktuellen Förderperiode 2014-2020 (n+3).
Der zweite Sitzungsteil widmet sich der Gründung der Interessengruppe (IG) Naturpark Saale-Unstrut-Triasland zur Erstellung der LES für die EU-Förderperiode 2021-2027

 

Die Sitzung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

 

Es gelten die Vorgaben der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhaltes und des Burgenlandkreises.

 

Tagesordnung