Presseinformation

SUT Presseartikel vom 18.04.2019

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 18.04.2019

 

Artikel lesen ....

 

SUT Presseartikel vom 04.04.2019

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 04.04.2019

SUT Presseartikel vom 04.04.2019

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 04.04.2019

SUT Presseartikel vom 27.03.2019

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 27.03.2019

Artikel lesen

 

SUT Presseartikel vom 26.03.2019

 

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 26.03.2019

Artikel lesen ...

SUT Presseartikel vom 21.03.2019

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 21.03.2019

Artikel lesen

 

SUT Presseartikel vom 19.03.2019

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 19.03.2019

SUT Presseartikel vom 11.03.2019

Ideen für Regionalpark gesucht

Artikel lesen

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 11.03.2019

SUT / MRS Presseartikel vom 09.03.2019

Millionen für die Regionen

Artikel lesen

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 09./10.03.2019

SUT Presseartikel vom 20.02.2019

Das Haus soll ein Lernort für alle sein

Artikel lesen

Quelle: Regionale Sonntagszeitung vom 20.02.2019

SUT Presseartikel vom 14.02.2019

Freyburg bereitet sich auf 2022 vor

Artikel lesen

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 14.02.2019

SUT Presseartikel vom 12.02.2019

Bald direkt von Zeitz bis Camburg

Artikel lesen

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 12.02.2019

SUT Presseartikel vom 04.02.2019

Droyßigs Bürgermeisterin blickt voraus: Schloss ist immer ein Thema

Artikel lesen

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 04.02.2019

SUT - Arche Nebra

Quelle: Arche Nebra, M.W.

Personalstelle zur Koordinierung und Begleitung des Projektes “Erlebnisorientierte Gestaltung des Weges zwischen der Arche Nebra und dem Mittelberg“

Zur weiteren touristischen Erschließung des ca. drei Kilometer langen Weges zwischen der Arche Nebra und der Fundstelle der Himmelsscheibe auf dem Mittelberg plant der Förderverein Arche Nebra e. V. die Gestaltung eines Erlebnispfades.

Der Fundort der Himmelscheibe von Nebra ist ein touristischer Schwerpunkt der LEADER-Region Naturpark Saale-Unstrut-Triasland. Zur weiteren touristischen Erschließung des ca. drei Kilometer langen Weges zwischen der Arche Nebra und der Fundstelle der Himmelsscheibe auf dem Mittelberg plant der Förderverein Arche Nebra e. V. die Gestaltung eines Erlebnispfades. Dieses Vorhaben wird von der Europäischen Union gefördert. Ziel ist es, archäologische Bodendenkmale, historische und naturräumliche Besonderheiten zu inszenieren und Besuchern ein kurzweiliges Wandern zu bieten. Interaktive Elemente und Installationen werden zum Schauen, Tasten und Entdecken einladen. Ruhemöglichkeiten sollen die erlebnisorientierte Gestaltung ergänzen. Die Hervorhebung regionalspezifischer Besonderheiten aus Geschichte und Natur entfaltet über den touristischen Aspekt hinaus eine identitätsstärkende Wirkung.

Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds wird eine Personalstelle zur Konzepterstellung, Koordinierung und Begleitung des Projektes finanziert. Der Bewilligungszeitraum erstreckt sich vom 21.8.2018 bis 31.8.2020. 

In einem zweiten Schritt wird der Förderverein Arche Nebra e. V. Fördermittel für die planerische und bauliche Umsetzung des Projektes beantragen.

 

Bildquelle: Arche Nebra, M.W.

SUT - Gutsmühle Mücheln / St. Ulrich

Geiseltalecho Juni 74 /2018

Quelle: Geiseltalecho Ausgabe Juni 74/ 2018

SUT - Presseartikel vom 19.07.2018

Übergabe des LEADER-Fördermittelbescheides durch Herrn Thomas Pleye (Präsident des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt) an Frau Heinisch (Vorstandsvorsitzende des Bürgervereins Naumburg) zum Neubau des Werkstattgebäudes des Naumburger Architektur- und Umwelthauses 

 

weiterlesen .....

SUT - Presseartikel vom 29.06.2018

Übergabe des Fördermittelbescheides durch die LAG-Vorsitzende Manuela Hartung an die Bürgermeisterin Evelyn Billing der Gemeinde Droyßig zur Sanierung der Schlosskapelle  

 

weiterlesen .....

 

SUT - Presseartikel vom 18.06.2018

14.06.2018 - Bereisung umgesetzter LEADER-Projekte der LEADER-Region Naturpark Saale-Unstrut Triasland durch Finanzminister Schröder und weiteren Vertretern des Landes Sachsen-Anhalt und der Bewilligungsstellen

 

weiterlesen ......

SUT - Presseartikel vom 30.05.2018

Fertigstellung LEADER-Projekt: Fassade des Vereinshauses in Almrich

SUT - Presseartikel vom 16.05.2018

SUT/ MRS - Broschüre lockt Jugendliche/ MZ vom 14.02.2018

SUT - Mücheln/ Alte Mühle wird saniert/ MZ vom 21.01.2018

SUT - Zwei Länder ein Radweg Wochenspiegel vom 30.08.2017

 

SUT - Kulturlandschaft zweisprachig MZ/ NTB vom 15.08.2017

SUT/MRS Pressemeldung 25.07.2017

Mitteldeutsche Zeitung / NTB vom 25.07.2017

LEADER-Förderung im ländlichen Raum - 208 Interessenten nutzten ihre Chance

Bis zum 1. Juli konnten Bewerber ihren Projektbogen für eine Förderung über LEADER/ CLLD aus den verschiedenen Europäischen Struktur-Fonds der Europäischen Union mittels Projektbogen bei den Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und Montanregion Sachsen-Anhalt Süd einreichen. Wir bedanken uns für das große Interesse und die Vielzahl der eingegangenen Projekte. So wurden bei der Lokalen Aktionsgruppe Naturpark Saale-Unstrut-Triasland 115 Projektbögen mit einer Gesamtinvestitionssumme von rund 12,8 Mio. Euro vorgelegt. Im Gebiet der Lokalen Aktionsgruppe Montanregion Sachsen-Anhalt Süd konnten 93 Bewerbungen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 16,3 Mio. Euro gezählt werden. Die enorme Anzahl der Bewerbungen zeigt den Erfolg und den außerordentlich großen Bedarf am LEADER/ CLLD-Förderprogramm der EU. Nicht nur Kommunen und Kirchen, auch 37 Vereine und 78 private Interessenten haben Ihre geplanten Maßnahmen zur Durchführung in 2018 vorgelegt. In den nächsten Wochen werden die Projekte gesichtet, vorgeprüft und im Kreise der Koordinierungsgruppe der Lokalen Aktionsgruppen besprochen. Danach werden die Projektträger über die weitere Vorgehensweise informiert. Sie werden nach bestandener Vorprüfung die Möglichkeit erhalten, Ihre Projekte persönlich in einer Sitzung der LAGn vorzustellen, diese im Bedarfsfalle zu konkretisieren und eventuell auftretende Fragen direkt zu beantworten. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit innovativen Projekten voller Chancen für die nachhaltige Entwicklung unseres ländlichen Raumes. Ihr LEADER-Management der Lokalen Aktionsgruppen Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und Montanregion Sachsen-Anhalt Süd.

Wer in diesem Jahr die Anmeldefrist für die LEADER/ CLLD-Förderung verpasst hat, kann auch im nächsten Jahr sein Projekt zur Durchführung von Maßnahmen über LEADER in 2019 anmelden. Das LEADER-Management der Lokalen Aktionsgruppen Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und Montanregion Sachsen-Anhalt Süd mit Frau Steffi Einecke und Frau Antje Rockstroh berät Sie gern. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter: www.leader-saale-unstrut-elster.de.

Schickes Umfeld für Turbinenhaus

Thomas Pleye, Präsident des Landesverwaltungsamtes, überreicht den Förderbescheid. (Foto: T. Biel)

Naumburger Tageblatt, 11.07.2017

NAUMBURG/AG – Im Inneren des Kunstwerkes Turbinenhaus in der Weißenfelser Straße von Naumburg ist inzwischen Leben eingezogen, im Außenbereich des Eingangs jedoch finden derzeit noch Tiefbauarbeiten statt. Bis zum Ende der Sommerpause Ende Juli soll alles fertig sein, deshalb wird derzeit gepflastert und kräftig zugepackt. Kürzlich konnten Michaela und Thomas Burkhardt als Gesellschafter der Turbinenhaus Naumburg GbR zur Fertigstellung der Außenanlagen einen Fördermittelbescheid in Höhe von 45 000 Euro in Empfang nehmen. Überreicht wurde er vom Präsidenten des Landesverwaltungsamtes, Thomas Pleye. Das Geld stammt aus dem Leader-Förderprogramm. Zusammen mit dem Eingangsbereich soll eine Freiterrasse entstehen sowie Parkmöglichkeiten einschließlich der notwendigen Behindertenparkplätze geschaffen werden. Bei der Übergabe zugegen waren Mitglieder des Fördervereins Turbinenhaus.

 

Foto: Thomas Pleye, Präsident des Landesverwaltungsamtes, überreicht den Förderbescheid. (T. Biel)

SUT 19.10.2016 Die LAG wählt eine neue Vorsitzende

Frau Manuela Hartung und Frau Susanne Hübner

Frau Manuela Hartung wird als neue LAG Vorsitzende bestätigt.  Sie übernimmt das Amt zum 01. November 2016 von Frau Susanne Hübner und wird die LAG nach außen vertreten. Wir wünschen Ihr gutes Gelingen. 

Die LAG Mitglieder und das LEADER-Management danken Frau Hübner für die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit und wünschen Ihr für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute. 

 

 

 

 

 

 

 

SUT 19.10.2016 LAG Mitgliederversammlung

Schumacherwerkstatt im Wünscher Landhof

LAG Sitzung im Wünscher Landhof

Frau Anke Galler und Frau Micaela Wenk vom ALFF Süd nutzen den Termin gleich, um sich beim Vorsitzenden Herrn Andreas Schimpf über die Arbeit des Vereins zu informieren. In den vergangenen Förderphasen wurde nicht nur über LEADER das Strohballenhaus gebaut, sondern auch über die Dorferneuerung die Herberge im Haus III des Wünscher Landhofes. Hier verbringen jährlich hunderte von Kindern schöne Nächte, nach ereignisreichen Tagen auf dem Hof.

www.wünscher-landhof.de 

 

In der 4. Sitzung der LAG in diesem Jahr wurden die Projekte für die Prioritätenliste diskutiert. Im Ergebnis konnte die Prioritätenliste 2017 mit 48 Projekten zur geplanten Umsetzung in 2017 beschlossen werden. Die Einreichung der Prioritätenliste wird fristgerecht am 10. November 2016 beim Landesverwaltungsamt erfolgen und somit die Grundlage für eine mögliche Antragstellung durch die Projektträger bei der zuständigen Bewilligungsstelle sein.